Lords of War – mein erster Eindruck

Mein (persönliches und subjektives) Feedback zu den ersten Tests des neuen Spielmodus Lords of War.

Lords oft War – der neue Spielmodus in Armored Warfare

Als Mitglied des altehrwürdigen PanzerfahrerClans Odem Mortis, habe ich aktuell natürlich das Glück, auf eine erfahrene und spielbegeisterte Community zurückgreifen zu können, die sich schier überschlagen hat, als Season 0 auf dem PTS endlich live ging.

Testserver

Auf dem Testserver wird Lords of War aktuell im 5vs5 Modus gefahren – das ist, angesichts der Spielerzahlen auf dem PTS – angemessen, lässt aber das knackige Gameplay, das uns hier versprochen wurde, nur ansatzweise erahnen.

Der PTS Client schlägt, in der HD Variante, mit knapp 30GB auf die Leitung… viele Spieler brauchen hierfür wohl wirklich ein paar Tage.

Der PTS Client: satte 30GB

Wer noch keine Freunde auf dem PTS hat, oder eh eher alleine spielt, der kann sich auch bei LoW alleine in die Warteschlange stellen, und wird dann zufällig einem nicht vollen Team zugelost.

Hier besteht noch ein bisschen Verbesserungspotential: Ingame Voice, die direkte Möglichkeit, permanent diesem Team anzugehören, Bewerbungsprofile etc – so ist es doch eine eher einmalige Angelegenheit, und kommt dem normalen Random-Spielen nahe.

Teamplay

Das Herzstück von LoW ist allerdings das Teamplay. Hat man ein Team erstellt – aktuell können nur 12 Spieler einem Team angehören, was ein wenig unsinnig erscheint, da die Clangröße deutlich darüber ist, und es eigentlich dem Clan zugute kommen sollte, wenn man sich aufs Schlachtfeld begibt

Hat man nun seine 5 Mitspieler gefunden, geht es ins Match. Je nach Uhrzeit, sind unterschiedliche Konfliktzonen geöffnet. Manchmal zwei, teilweise aber auch nur eine.

Jede Konfliktzone hat eigene Einstellungen: Die gespielte Karte und die benötigte Tierstufe sind vorgegeben. So spielen wir am Vorabend Tier 4, gehen dann auf Teer 6 und beenden mit Tier 3.

Wahlweise hätten wir auch Tier 9 oder 10 spielen können, Tier 3 war bisher allerdings alternativlos – hier sollte zukünftig mehr Varianz ins Spiel kommen. (Was Uhrzeiten, Tiers und Maps angeht)

Background

Das Team, das die längste Win-Serie hinlegt, gewinnt den Tag, die Konfliktzone, die Saison. Sainsongewinne werden wohl unter wenigen Clans ausgespielt. Wochengewinne ebenso – nur die Tagesgewinne, da wird das eine oder andere Team ab und zu abstauben können…

Winstreak von 1 bei zwei Teams und dann offline gehen 😉

An der Mechanik müsste auch noch ein wenig gefeilt werden – ich denke, eine ELO Ladder wäre vielleicht was…

Seis drum..

Die ersten Runden

Die ersten Runden – ich mach grad ein Video dazu – waren witzig. Interessant und im TS auch ab und zu etwas emotional. Nachdem wir uns ein wenig eingespielt hatten, die richtigen Fahrzeuge gewählt haben und uns Taktiken ausgedacht haben, funktionierte das Spiel sehr gut. Einige Runden waren in 2 Minuten vorbei, andere dauerten etwas länger. Einige waren intensiv, andere eher nicht so- tendentiell fand ich aber 80% der Matches anspruchsvoll – und wir haben auch einige verloren.

Es gibt auch in diesem Modus Runden, die 5:0 ausgehen. Wir haben ein paar erlebt. Da waren Runden dabei, wenn es ein klein wenig anders gelaufen wäre, wärs anstatt 5:0 0:2 ausgegangen… viele HP waren nicht vorhanden, aber die wurden dann mal mehr, mal weniger

klug geschützt.

Aufgefallen

Eine kleine Sache ist mir noch aufgefallen: die ATGM Mechanik ist aktuell zu stark. Raketen aus der Fahrt schiessen… NahkampfraketenBMPs, die mit einer Kelle 600 dmg drücken, gegen die man sich nicht wehren kann, sind … krass.. und ich hör die Nerkeule surren…

Die leichten Fahrzeuge, allen voran die SPz, sind im aktuellen Zustand zu stark – zumindest im Low-Tier Bereich.

Balancingproblem

Wenn Obsidian das noch richtig Richtung Balance 2.0 bugsiert, die Maps verbessert – Stichwort Capkreis mit Bunkern, Erdwällen etc. – dann kann sich AW erheben und sollte den Deckmantel der Beta abstreifen und in einen WoW ähnlichen Zustand übergehen:

Stetige Veränderung, aber keine Beta mehr!

 

Man schiesst sich!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ersten Kommentar schreiben